Altenpflegeheim Ostercappeln

In idyllischer Hanglage entstand am Rande des Teutoburger Waldes von September 2002 bis zum November 2003 dieser Altenpflegeheimneubau.

Der First des Daches ist an verschiedenen Stellen durch Glasdachreiter unterbrochen. Diese transportieren das Tageslicht entlang der Wandscheiben über Deckenöffnungen im Flurbereich bis in das Erdgeschoss hinein. Hier war eine enge und detaillierte Zusammenarbeit mit der Brandschutzbehörde erforderlich.

Die große Anzahl an Glasflächen in der Fassade erzeugt nach außen einen angenehmen Kontrast zu den mit Klinker verblendeten Massiv-Außenwänden.

Diesen Kontrast findet man auch in den von unserem Büro geplanten Außenanlagen. Moderne Gabionen fangen das Erdreich der Hänge und Böschungen ab und ergänzen sich perfekt mit der traditionellen Bepflanzung.

Tag der Architektur 26.06.2022 – Wir sind wieder mit dabei! – Kita St. Michael, Lingen